Healthy Banking

Liquiditätskredit
für die Praxis

Laufzeit bis zu
60 Monate

Faire Konditionen und Nutzung von Förderkrediten

Keine Sicherheiten
erforderlich

Zügige Auszahlung
von Krediten

Sie warten auf die kassenärztliche Zahlung, brauchen aber kurzfristig Finanzmittel, um fällige Ausgaben wie Gehälter, Praxiseinkäufe oder Miete zu zahlen und Ihren Liquiditätsengpass abzudecken? Sie haben eine unvorhergesehene Ausgabe, einen unerwarteten Einnahmeausfall oder haben vor kurzem in das Wachstum Ihrer Praxis investiert und benötigen weitere Liquidität?

Damit Sie flexibel und zahlungsfähig bleiben und sich auf Ihre Patienten fokussieren können, haben wir bei Fleming einen modernen, digitalen Liquiditätskredit für die Praxis geschaffen.

Bekannt aus

Liquidität in der Praxis –
Der richtige Partner für Ihr Vorhaben

Fleming bietet Ihnen den Zugang zu moderner und transparenter Praxisfinanzierung. Dank Fokussierung und Branchenwissen schaffen wir spezielle Lösungen für die Bedürfnisse im Gesundheitsbereich.

Bei Fleming fragen Sie einfach online eine Praxisfinanzierung an und erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Rückmeldung über die Finanzierbarkeit. Neben klassischen Investitionskrediten für Praxiskauf, Praxisübernahme oder Praxisumbau, gibt es bei Fleming zudem einen speziell auf den Bedarf von Ärzten zugeschnittenen Sofortkredit.

„Liquiditätskredit in 48 Stunden!“

3 Schritte zur Liquiditätsfinanzierung

Online anfragen

Kostenlos und von überall

Liquidität sichern

Finanziell stabil bleiben

Online anfragen

Kostenlos und von überall

Dokumente hochladen

Digital und sicher

Welche Praxisunterlagen sind für
den Liquiditätskredit vorzulegen?

Eine Aktuelle betriebswirtschaftliche
Auswertung (BWA)

Die letzten beiden
Jahresabschlüsse

Liquiditätssicherheit in der Praxis

Sie kennen das: Unvorhergesehene Ausgaben treten unerwartet neben regelmäßigen Kosten auf und auf einmal bekommen Sie erhebliche Liquiditätsschwierigkeiten.

Häufig liegt das an dem sogenannten “Management-by-Kontostand “. Das bezeichnet ein Vorgehen, bei dem die Praxisliquidität anhand des aktuellen Kontostandes betrachtet wird und gleichzeitig künftige Ausgaben nicht eingerechnet werden.

Dies führt schnell zu bösen Überraschungen, wenn große Ausgabenpositionen erst nach der Abbuchung in der Praxis erkannt werden und die Liquidität der Praxis beeinträchtigen.

Welche Maßnahmen zur Verbesserung
Praxisliquidität gibt es?

1

Schaffen Sie Transparenz bei Ihren Ausgaben und Praxiskonten und trennen Sie dabei Geschäftliches und Privates

2

Rechnen Sie Behandlungen zeitnah ab, u.a. durch Einsatz von Factoring

3

Bieten Sie direkte Kartenzahlung für private Behandlungskosten, Zusatzzahlungen oder IGe-Leistungen an

4

Sichern Sie sich Zusätzliche Liquidität in Form einer Übergangsfinanzierung

5

Schaffen Sie eine klare Zuständigkeit bei der Abrechnung und schulen Sie sich und Ihre Mitarbeiter regelmäßig

6

Nehmen Sie Ihre Personalkosten unter die Lupe

Das sagen Mediziner zu unseren Finanzlösungen

Dr. Peter Witzel
Allgemeinmedizin

"Mit der unkomplizierten Finanzierung konnte ich schon nach wenigen Tagen mit meinem Vorhaben beginnen."

Zahnaerzte Zahnärzte

Dr. Lisa Berisha
Zahnmedizin

"Eine Finanzierung zu erhalten, ohne meine Praxis verlassen zu müssen war für mich unvorstellbar.
Mit Fleming ging das wirklich freundlich und schnell."

Sina Afrit
Zahnmedizin

"Ich habe eine kompetente und freundliche Beratung erhalten und musste die Praxis nicht einmal verlassen."

Fazit

Mehr Umsatz durch höhere Forderungen aus Patientenrechnungen bedeutet auch mehr administrative Arbeit. Das führt zu einem Mehrbedarf Ihrer Zeit als Inhaber und mehr Einsatz von Personal, der so lange vorfinanziert werden muss, bis die KV /KZV bezahlt sind. Höhere Umsätze führen nur dann zu einem höheren Gewinn, wenn bestehende Ressourcen wie Praxisräume, Medizintechnik und Praxismitarbeiter besser genutzt werden. Doch mit einer klaren und übersichtlichen Liquiditätsplanung Ihrer Praxis können Sie mögliche Engpässe schnell erkennen und vorzeitig reagieren.

Unsere Branchenexpertinnen und -experten unterstützen Sie jederzeit und beraten Sie gerne zu individuellen und fairen Finanzierungslösungen für Ihre Praxisliquidität.

Haben Sie Fragen? 
Vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Gespräch mit unseren Finanzexperten

Fragen und Antworten

Jeder approbierte Arzt oder Zahnarzt, sowie zugelassene Heilberufler kann eine Finanzierung mit dem Zweck einer medizinischen Investition bei Fleming aufnehmen. Dazu zählen Investitionen in medizinische Geräte (Kauf von MRT, CT, Röntgengeräte etc. sowie Praxisinventar), Praxisübernahmen, Existenzgründung, Gründungsfinanzierung und Neuaufbau einer Arztpraxis oder einer Zahnarztpraxis, Finanzierung eines MVZ oder einer Gemeinschaftspraxis sowie Liquiditätsfinanzierungen.

Ja, die Anfrage für eine Praxisfinanzierung ist vollständig kostenlos. Egal, ob Sie in Praxisgründung, Praxisübernahme, Praxisgeräte oder für den Praxisausbau investieren wollen.

Um unkompliziert eine Praxisfinanzierung zu erhalten, müssen Mediziner vollständige und exakte Unterlagen einreichen. Die für eine erfolgreiche Kreditbearbeitung notwendigen Unterlagen unterscheiden sich je nach Situation und Finanzierung. Sie werden deshalb rechtzeitig im digitalen Prozess auf die jeweils notwendigen Unterlagen hingewiesen. Mögliche Unterlagen sind u.a.:

  • Approbation
  • Nachweis des Eintrages in das Arztregister (alternativ Nachweis über Facharztausbildung)
  • Businessplan

Ein erste Einschätzung liegt sofort nach der vollständigen Anfrage in der digitalen Strecke vor. Eine verbindliche Entscheidung zum Betriebskredit liegt innerhalb 48 Stunden und zum Investitionsdarlehen innerhalb von 5 Werktagen vor. Förderkredite können etwas länger dauern. So geht keine wertvolle Zeit für die Patientenversorgung oder die weitere Planung für den Praxisausbau verloren.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, ein Gespräch mit einem unserer Kundenbetreuer zu führen.

Wir sind Montag – Freitag von 8 bis 20 Uhr für Sie da.

Fleming Datenschutz 

Wir tun alles, um Ihre Daten zu schützen.

Weitere Informationen finden Sie unter: fleming.de/datenschutz.

Ja. Fleming bietet Ihnen in Partnerschaft mit Banken ein reguläres Geschäftskonto mit deutscher IBAN an.

Vom britischen Mediziner und Nobelpreisträger Sir Alexander Fleming (geboren am 6. August 1881 in Schottland und gestorben am 11. März 1955 in London). Alexander Fleming war ein britischer Mediziner und Bakteriologe. Er ist einer der Entdecker des Antibiotikums Penicillin.