- Healthy Banking

Mögliche Praxisformen für Heilberufe​

Sie sind auf der Suche nach Informationen zu unterschiedlichen Praxisformen? Dann sind Sie hier richtig! Bei Fleming erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Praxisformen und wie wir Ihnen dabei helfen können, die passende Praxisform für Ihren medizinischen Fachbereich auszuwählen.

Bekannt aus

Praxisformen:
Das Wichtigste in Kürze​

Als Vermittler, Berater und Abwickler von Finanzierungen für sämtliche ärztliche und nicht-ärztliche Heilberufe bieten wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Praxisformen. Von Einzelpraxen über Gemeinschaftspraxen bis hin zu Berufsausübungsgemeinschaften, sie sollen sich bei der Wahl der richtigen Finanzierungslösung für Ihre Praxis optimal unterstützt fühlen. Der Unterschied zwischen Gemeinschaftspraxis und Praxisgemeinschaft soll hier genauso erläutert werden wie die Vor- und Nachteile, die mit den jeweiligen Praxisformen einhergehen. Gehen Sie den ersten Schritt in Richtung erfolgreicher Praxisgründung oder -erweiterung und lassen Sie sich von unserem Fachwissen inspirieren. Treten Sie mit uns in Kontakt und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten unterschiedlicher Praxisformen.

Arzt Finanzierung Icon

Welche Praxisformen gibt es?​

Praxisgemeinschaft, Gemeinschaftspraxis oder Medizinisches Versorgungszentrum: Im Gesundheitswesen stehen verschiedene Praxisformen zur Auswahl, die es Ärzten und anderen Heilberufen ermöglichen, ihre Tätigkeit auszuüben. Dazu gehören Einzelpraxen, in denen ein Arzt alleinverantwortlich praktiziert, und Gemeinschaftspraxen, bei denen sich mehrere Ärzte zusammenschließen, um Ressourcen zu teilen und gemeinsam Patienten zu behandeln. Eine weitere Option sind Berufsausübungsgemeinschaften (BAGs), in denen Ärzte als gleichberechtigte Partner zusammenarbeiten und Kosten sowie administrative Aufgaben teilen. 

Praxisgemeinschaften bieten ähnliche Vorteile wie BAGs, jedoch ohne die rechtliche Verbindung der Partner. Zudem gibt es die Möglichkeit der Anstellung in medizinischen Versorgungszentren (MVZ) oder die Gründung einer eigenen medizinischen GmbH. Jede Praxisform hat ihre Vor- und Nachteile in Bezug auf Haftung, Selbstständigkeit, Kosten und Kooperationsmöglichkeiten. Die Wahl der passenden Praxisform hängt von individuellen Zielen, Bedürfnissen und Rahmenbedingungen ab.

» Lesetipp: MVZ gründen

Vor- und Nachteile der einzelnen Praxisformen im Überblick

Im Gesundheitswesen stehen verschiedenen Praxisformen zur Auswahl, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile bieten. Einzelpraxen ermöglichen volle Kontrolle und Flexibilität, gehen jedoch mit alleiniger Verantwortung und finanziellen Risiken einher. Gemeinschaftspraxen ermöglichen Ressourcen- und Erfahrungsaustausch, erfordern aber Koordinationsaufwand und Gewinnverteilung. Berufsausübungsgemeinschaften bieten wirtschaftliche Absicherung, erfordern jedoch eine enge Zusammenarbeit. Praxisgemeinschaften ermöglichen gemeinsame Kosten- und Ressourcenteilung, haben aber weniger Verbindlichkeit zwischen den Partnern. Medizinische Versorgungszentren bieten Anstellungsmöglichkeiten und zentralisierte Unterstützung, jedoch weniger Selbstständigkeit. Bei der Wahl der passenden Praxisform sollten individuelle Bedürfnisse, Ziele und Rahmenbedingungen sorgfältig abgewogen werden.

Einzelpraxen

Vorteile: Volle Kontrolle und Eigenverantwortung über die Praxisführung / Flexibilität bei Entscheidungen und Arbeitszeiten / Direkte Beziehung zum Patienten / Potenziell höhere Gewinnmöglichkeiten

Nachteile: Alleinige Verantwortung für alle Kosten und Verpflichtungen / Begrenzte Ressourcen und Schwierigkeiten bei der Vertretung / Höheres finanzielles Risiko / Mangel an kollegialem Austausch und Unterstützung

Berufsausübungsgemeinschaften (BAGs)

Vorteile: Gleichberechtigte Partnerschaft mit geteilten Kosten und Verantwortlichkeiten / Mehr Flexibilität und Chancen für Spezialisierungen / Bessere wirtschaftliche Absicherung und Schutz vor Haftung

Nachteile: Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit und klaren Kommunikation / Mögliche Konflikte bei Entscheidungen und Gewinnaufteilung / Höhere Verwaltungskosten

Gemeinschaftspraxen

Vorteile: Teilen von Kosten / Ressourcen und Arbeit Mehrere Fachgebiete unter einem Dach / Möglichkeiten zur Vertretung und Urlaubsplanung / Austausch von Wissen und Erfahrungen

Nachteile: Potenziell komplexere Entscheidungsfindung und Koordination / Unterschiedliche Arbeitsweisen und Persönlichkeiten der Partner / Verteilung des Gewinns und der Verantwortung

Praxisgemeinschaften

Vorteile: Teilen von Kosten und Ressourcen ohne rechtliche Verbindung / Individuelle Praxisführung und Flexibilität / Austausch von Patienten und interdisziplinärer Zusammenarbeit

Nachteile: Begrenzte Verbindlichkeit der Partner / Potenzielle Konflikte bei Entscheidungen und Arbeitsabläufen / Notwendigkeit einer klaren Kommunikation und Koordination

Medizinische Versorgungszentren (MVZ):

Vorteile: Anstellungsmöglichkeiten für Ärzte / Zentralisierte Verwaltung und Unterstützung / Zugang zu gemeinsamen Ressourcen und Fachwissen

Nachteile: Begrenzte Selbstständigkeit und Autonomie / Mögliche Einschränkungen bei der Entscheidungsfindung und Praxisführung / Weniger direkte Patientenbeziehungen

Praxisformen
Fleming Datenschutz

- 100% digital

Smarte Finanzierung & Banking exklusiv für Heilberufe

Dank einfacher, schneller Abläufe und ausschließlich auf Heilberufe spezialisiert ist Fleming der erste Anlaufpunkt für Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten oder Apotheker in puncto Finanzierung. Ob Investitionskredite für Praxisgründungen, -übernahmen und -erweiterungen oder Betriebsmittel, über Fleming sind Finanzierungsanfragen jederzeit von überall aus möglich – inklusive direktem Feedback, konkreter Expertenberatung, hochattraktiven Konditionen und schneller Vergabeprüfung in nur zwei Tagen. 

Dazu gibt es ein vollständiges Smart Banking Portfolio mit intelligentem Praxiskonto, attraktivem Kontokorrentkredit und moderner Mastercard.

Nutzen Sie die Vorteile von Fleming und stellen Sie jetzt Ihrer Finanzierungsanfrage!

Praxisformen

Exklusiv auf Heilberufe spezialisierte Konditionen

Durch den 100% Fokus auf ärztliche & nicht-ärztliche Heilberufe können wir Ihnen besondere Konditionen anbieten und damit Förderungen veredeln.

Praxisformen

Einbezug & Abwicklung von Fördermöglichkeiten

Wir beziehen sämtliche Fördermöglichkeiten ein, unterstützen Sie bei der Antragstellung und übernehmen die komplette Abwicklung.

Praxisformen

24/7 Anfragen inklusive Sofort-Feedback

Keine Öffnungszeiten, keine Termine, dafür direktes Feedback. Stellen Sie Finanzierungsanfragen jederzeit und von überall aus, ohne die Praxis zu verlassen.

Praxisformen

Direktberatung & Kreditprüfung in 2 Tagen

Spezialisierte Finanzberater mit Erfahrung und Know-how stehen Ihnen zur Seite und erledigen die Kreditprüfung dank modernster Finanztechnologien in nur 2 Tagen.

Sie haben weitere Fragen?
Wie helfen Ihnen gerne persönlich!

"Mit der unkomplizierten Finanzierung konnte ich schon nach wenigen Tagen mit meinem Vorhaben beginnen."
Dr. Peter Witzel, Allgemeinarzt
„Eine Finanzierung zu erhalten, ohne meine Praxis verlassen zu müssen war für mich unvorstellbar. Mit Fleming ging das wirklich freundlich und schnell.“
Dr. Lisa Berisha, Zahnärztin
"Ich habe eine kompetente und freundliche Beratung erhalten und musste die Praxis nicht einmal verlassen."
Sina Afrit, Zahnärztin
Previous slide
Next slide
"Mit der unkomplizierten Finanzierung konnte ich schon nach wenigen Tagen mit meinem Vorhaben beginnen."
Dr. Peter Witzel, Allgemeinarzt
„Eine Finanzierung zu erhalten, ohne meine Praxis verlassen zu müssen war für mich unvorstellbar. Mit Fleming ging das wirklich freundlich und schnell.“
Dr. Lisa Berisha, Zahnärztin
"Ich habe eine kompetente und freundliche Beratung erhalten und musste die Praxis nicht einmal verlassen."
Sina Afrit, Zahnärztin
Previous slide
Next slide

Unterschied Praxisgemeinschaft und Gemeinschaftspraxis​

Eine Praxisgemeinschaft und eine Gemeinschaftspraxis sind zwei verschiedene Arten von Zusammenschlüssen im Gesundheitswesen. Hier sind die Unterschiede zwischen den beiden Praxisformen:

Praxisgemeinschaft: Eine Praxisgemeinschaft besteht aus eigenständigen Praxen, die sich räumlich oder organisatorisch zusammenschließen, um Ressourcen zu teilen und voneinander zu profitieren. Jeder Arzt in der Praxisgemeinschaft behält seine individuelle Praxis und führt seine eigenen Patientenbeziehungen. Es gibt oft eine gemeinsame Infrastruktur und Nutzung von gemeinsamen Räumlichkeiten, wie beispielsweise Wartezimmer oder Empfangsbereich. Die Ärzte können sich jedoch in Bezug auf Spezialisierung, Arbeitszeiten und Praxisführung unterscheiden. Die Verantwortung und Haftung liegt in der Regel bei jedem einzelnen Arzt.

Gemeinschaftspraxis: Im Gegensatz zur Praxisgemeinschaft ist eine Gemeinschaftspraxis eine engere Form des Zusammenschlusses. Hier arbeiten mehrere Ärzte in einer gemeinsamen Praxis und teilen sich nicht nur die Ressourcen, sondern auch die Verantwortung und Haftung. Die Ärzte arbeiten oft in einem ähnlichen Fachgebiet und bilden eine Einheit in der Patientenversorgung. Es gibt gemeinsame Arbeitszeiten, gemeinsame Entscheidungen und Gewinnbeteiligung. Die Ärzte in einer Gemeinschaftspraxis können enger miteinander kooperieren und haben oft einen gemeinsamen Namen und eine gemeinsame Praxisführung.

Insgesamt bieten Praxisgemeinschaften mehr individuelle Autonomie und Flexibilität für jeden Arzt, während Gemeinschaftspraxen eine engere Zusammenarbeit und gemeinsame Verantwortung ermöglichen. Die Wahl zwischen den beiden Praxisformen hängt von den Präferenzen und Zielen der beteiligten Ärzte ab.

Zahnarztpraxis Verkauf, Ergotherapiepraxis eröffnen

- Fazit

Praxisformen zusammengefasst​

Die Praxisformen im Gesundheitswesen bieten Ärzten und anderen Heilberufen verschiedene Möglichkeiten, ihre Tätigkeit auszuüben. Einzelpraxen ermöglichen volle Kontrolle und Flexibilität, gehen jedoch mit alleiniger Verantwortung und finanziellen Risiken einher. Gemeinschaftspraxen bieten Ressourcen- und Erfahrungsaustausch, erfordern aber Koordinationsaufwand und Gewinnverteilung. 

Berufsausübungsgemeinschaften bieten wirtschaftliche Absicherung, erfordern jedoch eine enge Zusammenarbeit. Praxisgemeinschaften ermöglichen gemeinsame Kosten- und Ressourcenteilung, haben aber weniger Verbindlichkeit zwischen den Partnern. Medizinische Versorgungszentren bieten Anstellungsmöglichkeiten und zentralisierte Unterstützung, jedoch weniger Selbstständigkeit. 

Die Wahl der passenden Praxisform hängt von individuellen Bedürfnissen, Zielen und Rahmenbedingungen ab. Jede Praxisform hat ihre Vor- und Nachteile, die sorgfältig abgewogen werden sollten, um die beste Option für eine erfolgreiche Praxisgründung oder -erweiterung zu finden.

Fleming Kreditkarte hell

Haben Sie Fragen? 
Vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Gespräch mit unseren Finanzierungsexperten

5 häufig gestellte Fragen zu Praxisformen

Leer

Eine Gemeinschaftspraxis ist eine Praxisform, bei der mehrere Ärzte zusammenarbeiten und eine gemeinsame Praxis führen, in der sie Ressourcen, Verantwortung und Patientenversorgung teilen. 

Ja, es ist möglich, die Praxisform im Laufe der Zeit zu ändern. Die Änderung der Praxisform kann jedoch mit bestimmten rechtlichen und finanziellen Konsequenzen verbunden sein. Es ist ratsam, die individuellen Umstände und Ziele sorgfältig zu prüfen und sich erneut rechtlich und finanziell beraten zu lassen, bevor eine Änderung der Praxisform in Betracht gezogen wird.

Bei der Wahl einer Praxisform sind rechtliche Aspekte zu berücksichtigen, wie beispielsweise Haftung, Steuer- und Sozialversicherungsrecht, Gesellschaftsverträge und berufsrechtliche Vorgaben. Es ist ratsam, sich von einem Fachanwalt oder Berater unterstützen zu lassen, um die rechtlichen Rahmenbedingungen zu verstehen und die richtige Entscheidung zu treffen.

Ja, es können spezifische Vorschriften und Empfehlungen für bestimmte Fachbereiche existieren. Je nach Fachgebiet können bestimmte Praxisformen empfohlen oder bevorzugt sein. Es ist wichtig, sich über die branchenspezifischen Anforderungen und Empfehlungen zu informieren, um die passende Praxisform für den jeweiligen Fachbereich zu wählen.

Die gewählte Praxisform kann Auswirkungen auf die Finanzierung haben. Einzelpraxen können Schwierigkeiten haben, Kredite zu erhalten, da sie alleinige Verantwortung tragen. Bei Gemeinschaftspraxen und BAGs können die Finanzierungsmöglichkeiten durch die gemeinsame Haftung und die Beteiligung mehrerer Partner erleichtert werden. Es ist ratsam, mit Finanzexperten zu sprechen, um die passende Finanzierungslösung für die gewählte Praxisform zu finden.

Hier finden Sie mehr Informationen zu Fördermöglichkeiten.

Laden Sie die Fleming Banking App
im jeweiligen Appstore

Marco Rautenberg
Chief Risk Officer 
Fleming